Kontakt
Community

Community

Kolumnen

Quelle: fotolia

11. Mai 2012 | Autor: Stephanie Jarnig

Diesen Sonntag ist Muttertag

Zum diesjährigen Muttertag wollen über zwei Millionen Deutsche Blumen im Internet bestellen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM hervor. Falls Sie dieses Jahr etwas kreativer sein möchten, dann schenken Sie Ihrer Mutter an ihrem Ehrentag doch mal etwas ganz Unerwartetes:

Aus einer ziemlich repräsentativen Umfrage, durchgeführt in meinem engsten Familienumkreis, geht hervor, dass sich jede Mutter am meisten freut, wenn ihre Kinder sie am Sonntag einfach nur mit ihrer Anwesenheit beschenken. So ein Geschenk ist nicht aufwändig und durch nichts zu überbieten!

Es ist wohl unnötig, zu erwähnen, dass sich jede Mutter außerdem über ein paar Komplimente freut („Du bist die Beste, Mama", „Was täten wir ohne dich, Mama").
Gehen Sie mit ihr spazieren, in ein schönes Restaurant oder verlegen Sie endlich das neue Parkett in ihrer Wohnung, das hatten Sie schließlich schon vor Monaten vor. Wenn Sie schon dabei sind, fällt Ihrer Mutter vielleicht ein, dass der Rasen gemäht werden müsste, ihr noch keiner ihre neuen Gardinen aufgehängt hat und dass die Arbeitsplatte in der Küche mal vollständig abgebeizt werden sollte, die Farbe ist nämlich nicht mehr so schön. Nun haben Sie sich drauf eingelassen, und ehe sie es sich versehen, hat Ihre Mutter die Leiter zum Speicher erklommen und Sie verbringen Ihren Sonntag damit, zwischen Sperrmüll und elterlicher Wohnung hin- und herzufahren.

Endlich haben Sie mal wieder viel kostbare Zeit mit Ihrer Mutter verbracht. Dieser Tag wird Ihnen beiden noch lange Zeit in guter Erinnerung bleiben.

Oder doch Blumen schenken?

Einen schönen Muttertag!

Ihre Stephanie Jarnig

zurück